Vize-EM-Titel für Bruno Keßler und deutschen Bahnradvierer

Radsport

Bruno Kessler (links) und der deutsche Bahnvierer holen sensationell Silber bei der Junioren-EM. Foto: privat

Anadia/Portugal. Riesiger Erfolg für Radsportler Bruno Keßler (SC DHfK Leipzig / RSV AC Leipzig)! Der 16-Jährige holte mit dem deutschen Junioren-Bahnradvierer sensationell den Vize-Europameistertitel in der Mannschaftsverfolgung. Bei der Junioren- und U23-Bahn-EM im portugiesischen Anadia reihte sich das deutsche Quartett um den Leipziger Kessler, Ben Felix Jochum, Tobias Müller und Jasper Schröder hinter Italien und vor Großbritannien ein.

In der Qualifikation, in der es um die Platzierung der nächsten Runden geht, fuhren die Deutschen sogar die zweitschnellste Zeit (4:04,717 min). Im anschließenden Duell gegen Großbritannien überzeugten Keßler und Co. und setzten sich in einer Zeit von 4:03,189 Minuten mit über 1,5 Sekunden Vorsprung durch. Im anschließenden Rennen um Gold konnten sie die überlegenden Italiener (3:59,703 min) zwar nicht gefährlich werden, bestätigten ihre starken Auftritte aber mit Silber und einer Zeit von 4:03,641 Minuten.

Im Punkterennen belegte Bruno Keßler zudem einen sehr guten fünften Platz. Fünfter wurde der Leipziger ebenfalls im Madison-Rennen mit Nationalmannschaftskollege Tobias Müller.

Der SC DHfK Leipzig und die Abteilung Radsport gratulieren Bruno Keßler und seinem Team zum Vize-Europameistertitel sowie den weiteren sehr guten Platzierungen!