SC DHfK-Radsportler mit starker Medaillenausbeute bei Bahn-DM

Radsport

Trainer Roland Hempel (Mitte) mit seinem Gold-Vierer. Foto: privat

Eine beindruckende Erfolgsbillanz erzielten unsere Starter bei den Deutschen Bahnmeisterschaften: 5x Gold , 1x Silber, 1x Bronze errangen die unsere Radsportler.

Allen voran wurde Bruno Keßler Deutscher Meister im Punktefahren und mit Partner Vincent John (Chemnitz) im Madison der Junioren. Unsere Jugendfahrer Marvin Bosniatzki und Jannick Nolte errangen in der Mannschaftsverfolgung der Jugend den Titel. Dabei fuhren sie mit Pepe Albrecht (Venusberg) und Hannes Rohrmann (Dresden) sowohl in der Qualifikation als auch im Finale jeweils Bestzeit. Marvin belegte im Punktefahren noch den 6. Platz. Bruno Keßler fuhr auf den Silberrang in der Einerverfolgung und mit dem Sachsenvierer der Junioren zu Bronze. Damit hat er die Nominierung zur Jugend-Europameisterschaft auf der Bahn Mitte Juli in Portugal sicher und kann sich jetzt gezielt darauf vorbereiten.

Auch unser U23 Spitzenfahrer Nicolas Heinrich zeigte seine Stärke und gewann das Finale um Gold in der Einerverfolgung der Elite. Mit der Mannschaft schaffte er ebenfalls Gold im Vierer.