SC DHfK Radsport mit 14 Medaillen bei Landesmeisterschaft Bahn

Radsport

Die DHfK Starter/innen präsentierten sich am Samstag, den 21.09.19, beim abschließenden 2. Lauf zur LVM Bahn auf ihrer Heimbahn in Leipzig in guter Form. Insgesamt 14x Podest und davon 6 Siege standen nach Abschluss der Wettberbe zu Buche.

Der Wettergott meinte es gut mit allen Starter/innen und Verantwortlichen am letzten Samstag in Leipzig. Bei spätsommerlichen Wetter und damit sehr guten Bedingungen wurde der zweite und entscheidende Lauf zur Landesmeisterschaft Bahn absolviert.

Den Anfang machten die jüngsten der Altersklasse U11. Hier waren wir mit insgesamt vier Starter/innen vertreten. Oskar Doberschütz und Enno Hilbich sicherten sich bei den Jungs nach Abschluss aller Wettbewerbe Platz 2 und 3. Anton Geister zeigte, dass er sich toll weiterentwickelt hat und Moritz Krainz startete zu ersten Mal überhaupt auf der Bahn und zeigte schon tolle Ansätze. Bei den Mädels zeigte Clara Brendel (7), dass sie schon sehr weit in ihrer Entwicklung ist und ein großes Potential besitzt. Die drei letztgenannten starteten ohne Lizenz, da es sich bei dem Wettbewerb gleichzeitig auch um ein Sichtungsrennen handelte. Leider wurden sie deshalb als "Nichtlizenz" Fahrer nicht im Ergebnis berücksichtigt.

Unsere U13 war geschlossen mit 8 Fahrer/innen am Start. Mit aussichtsreichen Vorplatzierungen nach dem ersten Lauf zur LVM, am 1. Mai in Chemnitz, waren Björn Fenk und Alexander Lofing ins Rennen gegangen. Bereits nach den ersten zwei Teildisziplinen (100m / 500m) war klar, das Alex die größten Chancen haben würde. Es galt also im abschließenden Punktefahren nochmal alles zu geben, um noch auf das Podest zu springen. Mit kämpferischer Fahrweise und intelligent unterstützt durch seine Vereinskameraden gelang dies und er wurde am Ende Dritter. Luise Kindler schlug sich sehr gut bei den beiden Zeitfahrdisziplinen und erreichte dort jeweils Platz 2. Leider man ihr bei den abschließenden Temporunden die gerade überstandene Krankheit noch an und sie fiel in der Endabrechnung leider noch aus den Podestplätzen. In normaler Form wäre da mehr drin gewesen.

Neben ihren Wettbewerb im Omnium wurde für die U13 noch die LVM in der Mannschaftsverfolgung ausgetragen. In der Besetzung Brendel, Gallwitz, Lofing und Schiffner mussten wir uns hier nur einem starken Vierer des AC Leipzig geschlagen geben und wurden tolle Zweite. Bjorn und Luise fuhren jeweils in Mix Teams und konnten die Plätze 4 und 5 erreichen.

In der U15 hatten wir mit Lea Conrad bei den Schülerinnen eine souveräne Tagessiegerin. Auf Grund des Ausgangswertes aus Chemnitz reichte es am Ende aber "nur" zu Rang 2 im Omnium. Dafür sicherte sie sich in den ebenfals als LVM gewerteten Disziplinen 500m und 2000m jeweils den Titel und erreichte im abschließenden Punktefahren einen starken 2. Platz.

Unser Jungs in dieser Altersklasse konnten beim Kampf um das Podest leider nicht eingreifen. Antonio Hoeßer zeigte in der Einerverfolgung ünber 2000m, dass er ein hohes Leistungspotential hat und nicht weit weg von der Spitze ist. In den Massendisziplinen kann er dies leider noch nicht umsetzen. Unser Quereinsteiger Jannick Nolte (wechselte vom Schwimmen zum Radsport) zeigte in Ansetzen, dass bei weiterer guter Trainingsarbeit in Zukunft mehr möglich sein wird.

In der U17 erreichten Alexandra Scharr (4 Titel), Julia Heine (3x3. Platz) und Cedric Kummer (1x2. Platz) insgesamt 8 Medaillen!

Herzlichen Glückwunsch für die gezeigten Leistungen!!!

Podestplätze im Überblick:

U11 Omnium
2. Oskar Doberschütz
3. Enno Hilbich

U13
Omnium
3. Alexander Lofing

2000m Mannschaft Verfolgung
2. Brendel, Gallwitz, Lofing, Schiffner

U15w
Omnium
2. Lea Conrad

500m Zeitfahren
1. Lea Conrad

2000m Einerverfolgung
1. Lea Conrad

Punktefahren
2. Lea Conrad

U17m Omnium
2. Cedric Kummer

U17w
Omnium
1. Alexandra Scharr
2. Julia Heine

500m Zeitfahren
1. Alexandra Scharr

2000m Einerverfolgung
1. Alexandra Scharr
3. Julia Heine

Punktefahren
1. Alexandra Scharr
3. Julia Heine