Bahn-Vierer wieder mit deutschem Rekord

Radsport Startseite

St. Quentin-en-Yvelines. Der Vierer der Männer verbesserte zum zweiten Mal innerhalb von 20 Stunden den deutschen Rekord in der 4000-Meter-Mannschaftsverfolgung und wurde Fünfter. Felix Groß, Leon Rohde, Theo Reinhardt und Domenic Weinstein steigerten die Bestmarke auf 3:55,303 Minuten. „Mit der Zeit bin ich sehr, sehr zufrieden. Dass wir mit dieser Zeit aber nur Fünfter werden, zeigt das brutal starke Niveau“, sagte Bundestrainer Sven Meyer.

Der 20-jährige Felix Groß, der in dieser Saison sowohl auf der Straße und Bahn erfolgreich war, will sich weiter mit starken Leistungen präsentieren – die Olympia-Quali beginnt. A. Z.